Aus der Mitte entspringt ein RTE

Zur Zeit entwickle ich meine erste große TYPO3 Extension die das Aktualisieren der Inhalte für Redakteure und Administratoren vereinfachen soll. Dazu demnächst mehr - erstmal geht es um die Konfiguration des RTE. Es ist unglaublich wie viele verschiedene Ansätze es dazu gibt, wie weit sich die Konfiguration verschachteln lässt und wie unglaublich nervig das werden kann. Aber ich habe einige Ansätze gefunden die funktionieren.

Ein Artikel von Paul Lunow, erschienen 2008 auf Interaktionsdesigner.de.

Zuletzt überarbeitet am von : .

TSConfig erweitern

Normalerweise definieren wir den RTE über das TSConfig Feld der Root Seite. Da der Benutzer der Extension dies aber nicht tun soll, erledigen wir das über die ext_localconf.php unserer Extension. Hier ist es Möglich eine Variable, z.B. $rte_config, dem TSConfig hinzufügen:

t3lib_extMgm::addPageTSConfig($rte_config);

In meinem konkreten Fall habe ich ein weiteres Tag definiert, hivar, welches ich gesondert formatieren möchte. Zur Lösung führte dann endlich folgendes:

RTE.default {
  ignoreMainStyleOverride = 0
  mainStyleOverride = hivar { color:darkred; usw. usf. }
}

Hinter mainStyleOverride kann man natürlich alles mögliche packen, besonders wichtig ist die zweite Zeile. Ansonsten zeigt es keine Wirkung, egal was man tut!

Grafiken über CSS im RTE

Möchte man per CSS Grafiken einbinden, muss man zwei Ebenen nach oben wechseln um im Rootverzeichnis des Projektes zu landen. Von hieraus am besten straight zur eigenen Extension:

background-image:url(../../typo3conf/ext/hivars/ext_icon.gif)

Eigene Tags hinzufügen

Besonders angenehm ist auch die relativ neue Funktion addToList, womit ein komplettes überschreiben der vorhandenen Einstellung vermieden wird:

allowTags:=addToList(hivar)

Ausblick

Demnächst, oder in dringenden Fällen auf Anfrage, gibt es die gesamte RTE Konfiguration. Davor muss ich noch einige Dinge erweitern, vervollständigen und die Wechselwirkungen mit vorhanden Einstellungen untersuchen. Zum Glück haben wir einige Projekte in denen ich testen kann und die verwirrten Redakteure beobachten wenn irgendwas nicht mehr funktioniert. Hoffentlich bleibt es nicht für immer so warm…


Deine Meinung

Sind wir einer Meinung? Sind noch Fragen offen geblieben?

Mehr zum Thema