Ein Artikel von Paul Lunow, erschienen 2008 auf Interaktionsdesigner.de.

Zuletzt überarbeitet am von : .

Der Pixelgangster hat mich auf das schöne Tool CSSTidy aufmerksam gemacht. Mit umfangreichen Möglichkeiten lassen sich so Stylesheets komprimieren und aufräumen. Verfügbar ist es als Software für Windows, Linux und OSX, aber auch als PHP Script (meine Wahl). So sieht es aus:

Nach der “Reinigung” gibt es ein übersichtliches Protokoll der vorgenommenen Änderungen:

Die CSS Datei von Papyros hat es mit den oben gezeigten Einstellungen um 22% geschrumpft, was ich nicht als primären Grund für die Verwendung ansehe. Viel praktischer ist es während der Entwicklung gnadenlos zu kommentieren (auch kleine Nachrichten an die Mitentwickler sind immer wieder Quell der Freude), und beim Onlinegang rauszuschmeißen.


Deine Meinung

Sind wir einer Meinung? Sind noch Fragen offen geblieben?

Mehr zum Thema