Der Interaktionsdesigner 2017

November 2008

tt_content Elemente im Griff

TYPO3 speichert alle Inhalte in der Datenbank tt_content. Diese werden ausgelesen und ein Output erzeugt. Und den müssen wir gestallten und in die richtige Form bringen. Die besten Erfahrungen habe ich gemacht mit einem Wrap um jedes Element, welche eine Klasse und eine spezifische ID besitzt. Natürlich bietet uns Typoscript auch alle Mittel die wir dafür benötigen.

November 2008

Meine erste Webseite, Teil 3

Du hast deinen eigenen Webserver oder ein Plätzchen im Internet gefunden und die ersten Grundlagen für deine Seite gelegt. Die wichtigsten Dateien sind erstellt und das Mini-CMS funktioniert wie erwartet. Du hast ein paar Inhalte im Ordner content/ liegen und kannst sie aufrufen. Dann kann es ja losgehen mit der Aufteilung der Elemente und einen tieferen Einblick in CSS.

November 2008
November 2008

Der Kiwi Slider in Action

Dank Matthias und TYPO3 gibt es den

Oktober 2008

Ein automatisches Infofenster mit TYPO3 und jQuery

Schwieriger zu betiteln als es eigentlich ist: Der Auftrag war für eine aktuelle TYPO3 Präsenz den Besucher auf eine wichtige Tatsache hinzuweisen. Die Seite soll abgedunkelt werden und darüber zentriert der neue Inhalt liegen. Also ein Effekt wie bei der Imagebox. Spannend wurde das ganze dann durch die Vorgabe, dass der Redakteur die Inhalte einfach über das Backend bearbeiten sollte. Also los: Das TYPO3 Projekt kriegt einen neuen Pagetype zur Darstellung der Inhalte, jQuery ist natürlich schon eingebunden und für die Darstellung benutze ich das genial NyroModal.

Oktober 2008

Halloween mit jQuery

Ich schnitze einen Kürbis!Ich bin kein Freund von Halloween und dessen Kommerzialisierung. Aber seit heute schlage ich die nächste Einladung zum Kürbisse schnitzen nicht mehr aus, denn ich habe einen gefunden, der einfach super ist!!!

Oktober 2008

Besser Programmieren beim Laufen

Nike+iPod ErfahrungsberichtMal ein paar Worte abseits der Webentwicklung und des Computers (fast): Das Laufen! Wer noch nicht damit angefangen hat oder immer noch gegen seinen inneren Schweinehund kämpft, der sollte seinen Kontostand überprüfen und sich das Nike+ iPod Sports Kit gönnen. Dazu empfielt sich natürlich der passende iPod und für alle die zufälliger Weise keinen Nike Schuh besitzen (so wie ich), eine universelle Halterung. Die Installation ist kinderleicht (praktisch überhaupt nicht vorhanden - einfach ran und los) und der Sensor hält gut am Fuß. Jetzt folgen ein paar Tipps die mir beim Einstieg geholfen haben.

Oktober 2008

Meine erste Webseite, Teil 2

Der erste Teil ist geschafft. Wir haben die Grundlagen gelernt und haben ein Plätzchen im Netz an dem wir uns austoben können. Jetzt soll das ganze noch schöner werden! Wir entdecken jetzt die Grundlagen von CSS, binden Bilder in unsere Seite ein und wagen den ersten Schritt mit PHP. Das wird ein Spaß!

Oktober 2008

Meine erste Webseite, Teil 1

Jeder braucht heute eine Webseite und viele haben das Gefühl es ist ein unfassbares Teufelszeug was wir (Webworker) so jeden Tag machen. Sieht vielleicht kompliziert aus, ist es aber nicht! Am Anfang scheint es unendlich viel zu sein, aber ich glaube mit einem guten Einstieg wird es ganz einfach. Und genau diesen möchte ich hier geben. Dabei erhebe ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder die Vermittlung von unendlichem Hintergrundwissen. Jemand der noch nie eine Seite gemacht hat soll hier die Möglichkeit bekommen seine erste Seite mit modernen Technologien zu erstellen. Dabei sollte der geneigte Leser den Spaß an den neuen Technologien gewinnen und auf eigene Faust bestimmte Techniken hinterfragen und weiter recherchieren. Wir werden HTML, CSS, JavaScript und PHP einsetzen und uns so wenig Arbeit wie möglich machen und dabei so viel lernen wie es geht. Viel Spaß!

September 2008

Offline validieren mit Validator S.A.C.

Bei Pixelgraphix wurde ein W3C Stand Alone Validator vorgestellt. Das ist doch mal ein praktisches Tool. Einfach eine Datei oder einen Link aus dem bevorzugten Browser auf das Icon im Dock ziehen und die Validierung wird gestartet.

September 2008

processDatamap_postProcessFieldArray()

TYPO3 Entwicklung und LiebeManchmal hasst man TYPO3 für diese Funktionsnamen. Wenn man dann durchschaut hat, was damit gemeint ist, verliebt man sich wieder in das riesen CMS. In diesem Beitrag will ich erklären wie es dank Hooks und dem TCEMain Objekt möglich wird, in die TYPO3 internen Speicherfunktionen zu kommen. Das braucht man für seine eigenen Extensions oder wenn man vor dem Speichern die Daten manipulieren möchte.

September 2008

Mit jQuery einen Schatten zaubern

jQuery LogoUm eine Überschrift hervor zu heben, habe ich ein kleines Plugin geschrieben was das automatisiert erledigt. Ach, was heißt klein? Mini könnte man es nennen. Demos + Download in diesem Artikel.

September 2008
September 2008

PDF Formulare im Acrobat besiegen

Der (verdammte) Acrobat bietet die Möglichkeit interaktive Formulare zu erstellen. Und kaum erstellt jemand ein Formular, fallen ihm diverse Abhängigkeiten und Sonderfunktionen ein, die es abzubilden gilt. Zum Glück ist es möglich mit JavaScript dynamisch auf die Eingaben zu reagieren, aber einfacher macht es die Sache nicht gerade. Hier kommt eine kleine Anleitung wie man den Inhalt auf Buchstaben und Leerzeichen überprüft und eine Abhängigkeit von mehreren “Kontrollkästchen” - auch Checkboxen genannt - erzeugt.

September 2008

TYPO3 Extension Kiwi Slider

Meine TYPO3 Extension Kiwi Slider ist in der ersten Betaversion erschienen und trägt jetzt die stolze Versionsnummer 1.1.0. Zur Erinnerung: Mit dieser Erweiterung ist es sehr einfach und schnell möglich einen Content Slider zu erstellen, im Stil der Coda Webseite. Es basiert auf jQuery und der Anleitung von jQuery for Designers. Hier herunterladen.